blog Netzwerktheorie in 47 kurzweiligen Minuten Beitrag über , , , vom 28. Dezember 2009

Nicht ganz neuer, aber sehenswerter Beitrag von BBC2 über die noch sehr jungen Anfänge der Netzwerktheorie und deren möglicher Anwendung:

Roter Faden des Beitrags ist ein praktischer Test zu „six degrees of separation“ bzw. der „small world“: Ist wirklich jeder Mensch zu jedem anderen über 6 persönliche Kontakte entfernt? Am Ende gar nicht mehr so wichtig – spannender sind die Gemeinsamkeiten zwischen jeder Art von Netzwerk, ob sozial, biologisch oder technisch. Die daraus ableitbaren Regeln machen Netzwerke vorhersagbar, das wiederum macht sie beeinflussbar. Das hilft bei der Bekämpfung von Krankheiten, vielleicht zum Beispiel aber auch bei der Verbreitung von Botschaften.

blog Tante Emma skalieren Beitrag über , vom 3. Oktober 2009

Martin Oetting erklärt mit wissenschaftshistorischer Einleitung den mit Social Media verbundenen Paradigmenwechsel und warnt davor, mit alten Modellen die neue Welt erklären oder gar beherrschen zu wollen:

gefunden bei Bertdesign